Impressum / AGB

Offenlegung gemäß § 25 TKG und Angaben gemäß § 5 ECG
V-I-P.tv – Video Imaging Professionals
Gerald Aigner
Chlumberggasse 6
1160 Wien
E-Mail: focus@v-i-p.tv
Telefon: +43 (0)660 – 88 847 88
UID: ATU70159945

Datenschutzerklärung
Als Kunde unseres Online-Fotoportals „fotos.v-i-p.tv“ stimmen Sie zu, dass Ihre übermittelten persönlichen Daten, nämlich Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und sonstige ergänzend übermittelte Informationen, zum Zweck der Auftragsabwicklung sowie Kontaktaufnahme für Rückfragen elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.

AGB/Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Digital-Fotoverkauf

1. Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich für die Leistung des Digitalfotoverkaufs über das auf www.V-I-P.tv (fotos.v-i-p.tv) angebotene Verkaufsportal (Onlineshop) für Digital-Bildmaterial. Nachstehende AGB haben sohin keinerlei Wirksamkeit für die Abwicklung von Film- und Videoproduktionen. Innerhalb der vorliegenden AGB zum Digital-Fotoverkauf tritt als die weiterhin mit „Verkäufer“ bezeichnete Partei Gerald Aigner, Chlumberggasse 6, 1160 Wien, auf.

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers im Zusammenhang mit dessen Online-Fotoverkauf erfolgen ausschließlich auf Grund dieser AGB. Abweichende Bedingungen des Kunden, die nicht ausdrücklich und vorab durch den Verkäufer schriftlich anerkannt wurden, sind ebenso wie allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden grundsätzlich nicht gültig.

Diese AGB gelten durch den Kunden mit der Nutzung des Onlineshops „fotos.v-i-p.tv“ auf
www.V-I-P.tv als vollinhaltlich anerkannt.

2. Lieferung

Ist dem Verkäufer innerhalb von drei Werktagen nach Übermittlung der erworbenen Fotos keine schriftliche Mängelrüge zugegangen, gelten die Aufnahmen jedenfalls als mängelfrei abgenommen. Mängel sind ausschließlich im technischen Kontext begründbar, etwa eine beschädigte Bilddatei. Der Mangel ist dem Verkäufer zweifelsfrei nachzuweisen. Die künstlerische Gestaltung eines Bildes ist grundsätzlich kein Mangel, zumal die Fotografien vor deren Erwerb als Vorababsicht in Augenschein genommen werden können.

3. Urheberrecht, Nutzungsrecht

Sämtliche Urheberrechte verbleiben grundsätzlich beim Fotografen. Der Kunde erhält durch die Bezahlung des Entgelts für die gewünschten Digitalfotografien und deren anschließende Übermittlung das Recht, die erworbenen Fotografien für eine jeweils einmalige Illustration bzw. Publikation zu verwenden. Ist eine mehrfache Verwendung gewünscht, so ist das gewünschte Foto in entsprechender Anzahl mehrfach zu erwerben und das entsprechend vielfache Entgelt vorab zu entrichten.

Im Zuge jeglicher Verwendung ist in jedem Fall der Urheber, wie zusammen mit jedem Bild übermittelt, korrekt anzugeben. Modifikationen an erworbenem Bildmaterial, etwa Fotomontagen, bedürfen grundsätzlich der vorhergehenden Zustimmung des Urhebers. Der Verkäufer ist nicht befugt, weiterführende Rechteabtretungen zu gewähren oder damit verbundene Verhandlungen zu führen, es sei denn, er wird vom Bildurheber explizit hierzu ermächtigt.

Eine Weitergabe oder ein Weiterverkauf erworbenen Bildmaterials durch den Kunden an Dritte ist unzulässig.

4. Zahlung

Das Fotomaterial verbleibt bis zu dessen vollständiger Bezahlung im Eigentum des Verkäufers. Das Entgelt ist vorab über die technische Infrastruktur des Onlineshops zu entrichten. Wird die Zahlung, aus welchen Gründen auch immer, im Zuge des Transaktionsprozesses nicht vollständig ausgeführt, das Bildmaterial dennoch an den Kunden übermittelt, ist seine weitere Nutzung erst nach abzugsfreiem Zahlungseingang des erforderlichen Honorars beim Verkäufer statthaft.

5. Allgemeine Haftungsbegrenzung

Schadensersatzansprüche aus der Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten oder die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen vorliegt. Gleiches gilt, soweit der Ersatz von mittelbaren oder Mangelfolgeschäden verlangt wird. Jede Haftung ist in diesen Fällen auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und für solche Fälle typischen Schaden begrenzt.

Ab dem Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Lieferung des Bildmaterials ist der Kunde für dessen sachgemäße Verwahrung und Nutzung verantwortlich.

6. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtswahl

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien, Österreich. Das Vertragsverhältnis unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

7. Vereinbarung über den Ausschluss des Widerrufsrechts im Fernabsatz

Da es sich beim Geschäftsabschluss über unser Fotoportal, dem diese AGB zu Grunde liegen, jeweils um Verträge über die Lieferung von nicht auf körperlichen Datenträgern gespeicherten digitalen Inhalten, mit deren Erfüllung bereits vor Ablauf der Rücktrittsfrist begonnen wird, handelt, gilt ein Widerrufsrecht im Sinne des Fernabsatzes ausdrücklich als ausgeschlossen.

8. Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel beziehungsweise Ausführung dieser Bedingungen teils oder gänzlich rechtsunwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.

Stand der AGB: 21. 6. 2016